Diplomkneipe von Bbr. Potti

Zum Abschluss des Studiums in Aachen und letzter Programmhöhepunkt im Sommersemester 2015 des W.K.St.V. Unitas Assindia feierte unser Alter Herr Potti seine Diplomkneipe auf dem Vereinshaus in der altehrwürdigen Kaiserstadt Aachen.

Dieser Einladung folgen neben den aus dem Münsterland angereisten Eltern Freunde aus dem zurückliegenden Studium, die Leiterrunde der Pfadfinder Aachen auch die ansässigen Unitarier. Potti begrüßte vor der eigentlichen feierlichen Veranstaltung seine Gäste und freute sich, nach seinem Antritt einer Arbeitsstelle in Süddeutschland, alle alten Freunde wieder zusehen und die neuen Gesichter in den Reihen der Assindia kennen zu lernen.

Kneipe incipit!

Unser lieber AH Potti, begleitet von seinen Conchargen Bbr. Johannes Stüeken und Bbr. Christopher Karst, schlug die ersten Teile seiner studentischen Kneipe souverän unter den Tisch, bevor er mit seiner Prinzipienrede fortführte. Schilderungen über den Studienbeginn in Aachen und die Studienfachwahl wurden hierbei erwähnt; als auch die Aufnahme in den Studentenverein und die damit verbundene Zeit auf dem Unitas-Haus in der Försterstraße. Anekdoten aus dem Alltag als Student ließen alle Beteiligten noch einmal in heiterer Art und Weise in die zurückliegende Zeit blicken.

Während seiner Studentenzeit war er nicht nur in unserem Studentenverein tätig, sondern engagierte sich ehrenamtlich bei den Pfadfindern. Vielen berichtete er über seine Leitertätigkeiten und Ehrenamt bei den Pfadfindern Aachen. Neben der wöchentlichen Verantwortung als Gruppenleiter prägten die Ausflüge und Sommerlager seine Studienzeit.

Burschung von Bbr. Oliver Nolden
Burschung von Bbr. Oliver Nolden

Im weiteren Verlauf der Kneipe übernahm er als Präside des Abends auch die Aufnahme von Mitgliedern in den Verein. So wurde Bbr. Oliver Nolden in den Verein als vollständiges Mitglied aufgenommen. Ferner wurden zwei Aktive in das Philisterland entlassen. Beide haben vor kurzer Zeit ihr Studium in der Kaiserstadt beendet und stehen nun im Berufsleben.

Die Kneipe nahm ihren feuchtfröhlichen Verlauf, als ihm während der Grußworte Bbr. Christian Jansing als Vertreter aus dem Aktivenverein seinen Diplom-Zipf überreichte. Dieser dient als Erinnerung an die schöne Studienzeit in Aachen und das Leben im Aktivenverein. Auch Mitglieder aus den Reihen der Pfadfinder und Ehrengäste gratulierten Potti zum gelungenen Abschluss und wünschten für die Zukunft nur das Beste.

Die Kneipe ist unter den Tisch geschlagen!

Im Anschluss an das Fest wurde zum reichhaltigen Bankett eingeladen. Hier bot sich die Möglichkeit den Abend und den Studienabschluss in geselliger Runde Revue passieren zu lassen. Alte Geschichten wurden erzählt und herzhaft im Kreise der Anwesenden gelacht.

Ein Inoffiz schloss vor Mitternachtsstunde an. Die drei Chargen unter der Leitung von Bbr. Frollein stellten auf lustiger Art das Studentenleben von unserem Alten Herrn Potti dar. Den Gästen, vor allem den Eltern und Pfadfindern wurden Geschichten, Fotos und Anekdoten aus der Zeit seines Aktivenlebens gezeigt.

Der Diplomabend zog sich bis in die morgendlichen Stunden hinein und wir hoffen, dass unser AH Potti sich in Zukunft noch gut an die Zeit in Aachen erinnern wird und gerne zu einem Besuch auf das Haus zurückkehren wird.